Tick.. Tack.. Bumm

 

Achtung, gleich kracht’s! Der größte Wortschatz bleibt im Spiel, denn nur wer zur rechten Zeit die richtigen Worte findet, darf die tickende Silbenbombe weiterreichen!

Der Stoff, aus dem ein explosiver Partykracher gemacht ist: Karten, ein Würfel und… eine Bombe.

Die Version "Crazy Bomb" erhielt 1998 die Auszeichnung "Spiel des Jahres" in Dänekmark. Unter dem Titel "Pass the Bomb" hat es bereits den englischsprachigen Markt erobert. Seit der temporeiche Ratespaß „Tick Tack Bumm“ 1997 in England zum Spiel des Jahres gekürt wurde, tickt die Bombe beharrlich weiter und zündet bis heute in der Rubrik „Dauerbrenner“. Entschärfen ausgeschlossen!

 

b_3363.jpg

Der explosive Spielspaß

Aus einer vorgegebenen Silbe ein Wort zu bilden und dann die Spiel-Bombe blitzschnell an den nächsten Spieler in der Runde weiterzugeben ist die Herausforderung. Dabei gibt der Würfel die Position der Silbe im Wort vor. Kreativität, Spontanität und Schlagfertigkeit sind gefragt, denn der Sprengsatz bleibt unberechenbar. Wann genau die Bombe platzt, kann keiner vorhersehen, die Zeitspanne variiert von Runde zu Runde.

Besser, man ist auf alles gefasst und durchforstet fix seinen Wortschatz. Wer einen Tick zu lange überlegt, riskiert, dass es kracht. Denn der große „Bumm“ ist unabwendbar. Pech für denjenigen, der die Kugel dann in den Händen und kein passendes Wort auf der Zunge hat.

 

b_5783.jpg

Das Wortfindungsspiel mit dem gewissen Rums!

Vier verschiedene Knaller aus der „Tick Tack Bumm“-Familie sorgen für Bombenstimmung: Die Originalversion von Autor Los Rodriguez für zwei bis 12 Spieler ab 12 Jahren, die handliche Bombe „Tick Tack Bumm Compact“ für unterwegs mit integriertem Kartenfach, die Junior-Edition für Kinder ab fünf Jahren sowie die Party-Edition mit vier zusätzlichen Kategorien.

Fest steht: Mit „Tick Tack Bumm“ wird kein Spieleabend zum Blindgänger!


 

Tick Tack Bumm

ttb big teaser blah_5787.jpg

Wer tickt am schnellsten?

Hier geht's zu allen Editionen!

Mehr lesen