4Mation

Blau gegen Pink - ein kniffeliges Legespiel

719493 4Mation Hauptbild.png

Taktikfans aufgepasst: Auf den ersten Blick wirkt „4mation“ zwar sehr einfach gestrickt. Doch der Teufel steckt wie so oft im Detail und offenbart sich erst im Laufe des Spiels in voller Pracht. Massives Köpferauchen inklusive. Wie der Name schon erahnen lässt, versuchen die Spieler mit ihren blauen oder pinken Würfeln eine Vierer-Formation direkt im Schachteleinsatz zu bilden. Wer das als erster schafft, gewinnt. Klingt einfach? Ist es aber garantiert nicht. Denn der eigene Würfel muss so gelegt werden, dass er stets den zuletzt gesetzten Würfel des Gegners berührt. Die „freie Wahl“ hält sich also in Grenzen. Die Zahl der verschiedenen taktischen Erfolgsvarianten ist dafür umso größer. 

719493 4Mation Hauptbild - Inhalt.png

Dank seinen leicht verständlichen Regeln ist „4mation“ übrigens auch für Kinder ab sechs Jahren schon prima spielbar.

 

6+
ab 2
10'