Pacal's Rocket

Eine geheimnisvolle Grabplatte, eine Raumschiffflotte und bedeutsame Energiesteine: Im Reich des Maya-Königs Pacal zählt strategisches Denken und vorausschauende Planung!

Pacals Rocket

Palenque, eine Mayastadt, einst regiert von Pakal dem Großen

Eine geheimnisvolle Grabplatte sorgt in der alten Maya-Stadt Palenque für Aufregung: Zeigt sie wirklich einen Astronauten in einem Raumschiff? Haben etwa Außerirdische die mystischen Maya-Pyramiden konstruiert?

Bei dem auf diesen Legenden basierenden Familienspiel „Pacal’s Rocket“ werden die Spieler selbst zu Baumeistern: Mit Hilfe von Raumschiffen errichten sie neue Pyramiden in Palenque. Zuerst müssen allerdings in der einst von Pacal dem Großen regierten Stadt die benötigten Bauplätze gesichert werden.

pacals_rocket__634192_k.jpg

Waren tatsächlich Bewohner fremder Welten für den Bau der Mayapyramiden verantwortlich?

Nacheinander ziehen die Spieler ihre Raumschiffe über das Spielfeld. Aus den vorgegebenen Regeln ausbrechen kann, wer einen seiner drei Göttersteine einsetzt. Je nach Art des Spielzugs wird außerdem ein Energiestein ins eigene Raumschiff und gegebenenfalls ein zweiter in ein beliebiges Raumschiff eines Mitspielers eingeworfen.

f_5969.jpg

Palenque, eine Mayastadt, einst regiert von Pascal dem Großen

Erst nachdem die Raumschiffe wegziehen und die Energiesteine in bestimmten Konstellationen zueinander liegen, kann mit dem eigentlichen Bau der Pyramiden begonnen werden. Die Bauregeln dazu werden auf einer Info-Karte ausführlich erläutert. Für den erfolgreichen Bau einer Pyramide gibt es Sofortpunkte, Bonuspunkte erhält der Spieler, der das Spiel beendet. Für die große Schlusswertung sind die Mehrheiten gebauter Pyramiden in jedem Stadtteil entscheidend. 

b_5962.jpg

Wer erobert mit der besten Strategie die Stadt.

Das spannende Familienspiel von Günter Burkhardt eignet sich für zwei bis fünf Spieler ab acht Jahren.

 

8+
2 - 5
45'